Blindengeld: Gewährung

Zurück

Ansprechpartner/in bei der

 Standort

313 FD Senioren und Pflege
Kreishaus am Schloßplatz
31582 Nienburg
E-Mail: senioren@kreis-ni.de
Telefon: 05021 967-148
Telefax: 05021 967-438

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
8:00 - 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr




Allgemeine Informationen

Blinde und stark sehbehinderte Menschen können eine von Einkommen und Vermögen abhängige Blindenhilfe, das sogenannte "Blindengeld" erhalten.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis und der kreisfreien Stadt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.

Blindenhilfe kann frühestens ab Bekanntwerden des Bedarfs beim zuständigen Sozialamt gewährt werden.

Anträge / Formulare

Die Anträge können formlos gestellt werden.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Im Land Niedersachsen können als weitere Leistungen das Landesblindengeld oder Zahlungen aus dem Landesblindenfonds in Betracht kommen.

Blinde und stark Sehbehinderte aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Braunschweig können Unterstützung durch die Herzog-Wilhelm-Blindenstiftung erhalten.